Aerial Yoga

Bei mir könnt ihr im Aerial Yoga abheben. Entweder in einem regelmäßigen Kurs, als Schnupper-Workshop am Wochenende oder auch im Personal Training könnt ihr "Yoga in der Luft" ausprobieren. Ich freu mich auf euch!

Ein Video zur Veranschaulichung.

Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070097.jpg"

Im Aerial Yoga werden die Asanas, die du aus deiner normalen Yogapraxis kennst, mit Unterstützung eines 3x6 Meter großen, an der Decke befestigten und frei schwebenden Tuches durchgeführt.

Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070103.jpg"

Die Ursprünge des Aerila Yoga liegen beim Antigravitiy Yoga, doch ist Aerial Yoga freier, kreativer und weniger festgelegt in der Sequenzierung der Asana-Reihen. Auch stellt es eine Weiterentwicklung des AerialSilk Artistik-Show-Sportes dar.



Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070211.jpg"

Das Tuch ist im Aerial Yoga dein Partner: es hält und unterstützt dich in allen Rück-, Seit- und Vorbeugen und erleichtert dir das Dehnen des Körpers. So können auch weniger Geübte sich einmal in fortgeschrittene Positionen begeben. Das mehrdimensionale Bewegen im Raum, losgelöst vom Boden wird möglich und Yoga gewinnt so eine neue, spannende Dimension.



Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070121.jpg"

Vor allem kannst du alle Umkehrhaltungen in verschiedenen Variationen ganz ohne Gewicht auf Nacken, Schultern und WS ausführen. Wir arbeiten mit der Schwerkraft, die das sanfte und wohltuende Ausdehnen deiner Wirbelsäule unterstützt, deine Bandscheiben „atmen“ auf, während du dich ganz ohne Kraftauwand der Dehnung hingibst und entspannst. Auch alle übrigen wohltuenden Effekte der Umkehrhaltung - Organe lösen sich aus gewohnter Lage und entschlacken, Energiebahnen werden angeregt und Blockaden gelöst - stellen sich verstärkt ein, da du die Umkehrhaltung komplett ohne Kraftaufwand und Mühen länger halten kannst. Der verjüngende, das Immunsystem stimmulierende Effekt der Umkehrhaltungen (Aktivieren der Zirbeldrüse/ Bindu-Chakra) intensiviert sich.

Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070134.jpg"
In den Standpostitionen werden durch das Balancieren die kleinen, nahe am Skelett liegenden Muskeln gekräftigt und trainiert, da hier das Tuch die Zentrierung des Körpers herausfordert. Auch die Armkraft und Öffnung des Schultergürtels wird durch die Tucharbeit konstant gesteigert und trainiert.


Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070144.jpg"




Das im Tuch Liegen und Hängen regt verstärkt die Lymphdrainage in allen Extremitäten an, was die Entgiftung des Körpers unterstützt.






Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070221.jpg"



Mental fördert die 180° Umkehrhaltung den Perspektivwechsel, den Mut, sich fallen zu lassen, loszulassen. Das sanfte Schwingen des Tuches beruhigt und verstärkt einen meditativen und entspannten Zustand.








Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070165.jpg"

Und obendrauf: es gibt den Raum, deine kindlichen Freude und Begeisterung auszuleben, denn es darf Geschaukelt, Geflogen und mit großem Spass und Entdeckergeist experimentiert werden.

Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070169.jpg"

Gegenanzeigen:
- akute oder latente Wirbelsäulenschäden
- Bluthochdruck
- Glaukom
- Innenohrerkrankungen
- sehr starkes Übergewicht
- Schwangerschaft ab dem 3. Monat
- Verengung der Halschlagadern
- medikamentöse Behandlung, die blutverdünnend oder gerinnungshemmend wirkt (Makomar)
- erhöhte Schlaganfallgefahr oder Herzinfarktrisiko
- nach chirurgischem Eingriffen bzw. erhöhte Thrombosegefahr
- Epilepsie
- Menstruation

Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070195.jpg"

Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070110.jpg"

Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070213.jpg"

Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070160.jpg"

Bild "Ich_biete_Ihnen:JoyOfYoga_Aerial_Yoga_P1070224.jpg"